Haferkleie beim Abnehmen – Ein Geheimtipp und mega gesund

Bock auf Rezepte? Ideen finden Sie weiter unten

619

Haferkleie die ursprüngliche Gewichtsreduktion

Natürlich an Gewicht verlieren steht in der heutigen Zeit im Fokus. Dabei kommt es nicht auf schnell und erfolglos an, sondern auf körpergerecht und erfolgreich. Zudem sollte auch ein langfristiges Ergebnis das Ziel sein.

Die vielen lästigen Pfunde sind ja auch nicht von heute auf morgen zu unwillkürlichen Problemzonen geworden. Hält man sich das vor Augen und geht mit dem Rhythmus der Urkraft, so beginnt man auch im Kopf mit dem Projekt Abnehmen.

Denn das Verstehen ist ein wichtiger Aspekt, um wieder aussichtsreich in Form zu kommen. Denn haben Sie schon mal von intestinal caloric loss gehört? Na dann lesen Sie mal weiter.

Schritt für Schritt mit Haferkleie abnehmen

Ja da staunen Sie sicherlich, da hier nicht ein neuartiges Diätprodukt schmackhaft gemacht wird. Es geht so viel einfacher und eben natürlicher. Fangen wir auch gleich mit dem Darm an. Die Haferkleie bezweckt einen Kalorienverlust im Darm.

Dieser nennt sich „intestinal caloric loss“. Doch was bewirkt dieser Vorgang und warum sollte er beim Abnehmen unterstützen? Bei der Nahrungsaufnahme werden alle Komponenten gespalten. Das bedeutet, Kohlenhydrate in Aminosäuren und Proteine, sowie Fett in Fettsäuren. Eigentlich ein recht logischer Vorgang.

Dabei werden sie vom Körper aufgenommen und wie beschrieben umgewandelt. Doch mit der Haferkleie kommt eine gelartige Masse zustande. Eine Substanz namens Bolus. Diese wird vom Magensaft und der Magensäure attackiert und wandelt sich somit in einen Brei um. So ist die Kalorienaufnahme im Darm blockiert.

Die kalorienreichen Komponenten werden somit ausgeschieden. Die Aufnahme von Zucker wird verlangsamt und Kalorien eben wieder nach draußen befördert. Dabei ist auch der Blutzuckerspiegel konstant, was dem Prozess des Abnehmens nur zugutekommt. Mit viel Wasser eingenommen, fördert die Haferkleie zusätzlich die Darmgesundheit und leitet Schwermetalle und Cadmium aus.

Gesund und glücklich schlank werden

Beim Abnehmen steht nicht nur der Verlust der Kilos im Vordergrund. Ein Zusammenspiel aus Körper und Seele sollte ebenso entstehen. Denn viele Diäten machen leider nur krank und depressiv. Das hängt damit zusammen, dass diese sehr einseitig sind. Die Haferkleie gibt dem Körper das was er braucht und raubt nicht die nötige Energie und Kraft. Die 5-Stufen-Phasen sind zudem entscheidend und ausschlaggebend.

✓ Eine Gaumenfreude an Geschmack und Genuss.
✓ Senkt den Cholesterinspiegel und ist gut für das Herz.
✓ Im Magen wird ein starkes Sättigungsziel erzeugt, das lange anhält.
✓ Im Verdauungstrakt wird der Zucker langsamer im Blutkreislauf eingegliedert.
✓ Die Kalorien werden über den Stuhl ausgeschieden und die Verdauung im Darm angekurbelt.

Um die Verdauung anzuregen sind ca. 10 Gramm der Haferkleie täglich erforderlich. Wenn man bedenkt wie wenig, so viel ausmacht. Eine positive Umwandlung, ja man kann von einer Heilwirkung sprechen, entsteht. Denn das hervorragende Sättigungsgefühl, macht im Gegenzug zu ständigem Hunger einfach glücklich.

Bis zu 25-mal vergrößert sich die Haferkleie im Magen. Zudem ist sie reicht an Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralien und dazu kommt eine gute Portion Eiweiß. Der Stoffwechsel wird aktiviert, die Fettverbrennung gefördert und die Verdauung angeregt. Ganz nebenbei entsteht dann der Abnehmeffekt.

Einfach ursprünglich – So einfach kann das sein

Einer der ursprünglichsten und natürlichsten Lebensmittel. Mit der Haferkleie abnehmen ist günstig, gesund und krankheitsvorbeugend. Man kann sie trinken oder auch essen. Es bieten sich eine Vielzahl von Variationen an, die von morgens bis abends perfekt in den Tagesablauf integriert werden können. Gerade das Ursprüngliche ist so genial und kommt dem Organismus zugute.

Sie sind auf den Geschmack gekommen? Kreative Rezepte erkennen

Smoothies sind ideal, lecker und so gesund. Die Haferkleie harmoniert perfekt mit den bunten herzhaften oder süßen Drinks.

➥ Im Müsli, Jogurt, Hüttenkäse, oder der Milch und Buttermilch, bereichert sie zudem ausgewogen das Frühstück.

➥ Doch auch Pizzen, Pfannkuchen, Omeletts, Muffins und Kekse können mit der Haferkleie ganz einfach und simple hergestellt werden.

➥ Vegetarier verfeinern in der Panade ihr Gemüse, wie Zucchini oder Auberginen.

➥ Für Fleischfreunde kann eine Panade mit Haferkleie ebenfalls lecker und schmackhaft sein.

➥ Auch in Salaten und Suppen findet sie ihre Verwendung.

Genau diese Mannigfaltigkeit macht es so einfach abzunehmen. Eben ganz ursprünglich und keinesfalls einseitig.

Heißhunger ade – Den werden Sie so nicht mehr bekommen

Genau diesen Prozess stoppt die Haferkleie. Hungerattacken sind der Feind der Diäten und Freund der Fettpölsterchen. Ihre Kompatibilität integriert sich hervorragend in den Speiseplan ein. Satt, gesund und ein natürliches Wohlbefinden werden gesteigert. Denn der Hunger und die Lust auf Essen finden im Kopf statt.

Kreisen die Gedanken immer nur um, was könnte ich zu mir nehmen, beginnt ein wahrer Teufelskreislauf. Mit der Haferkleie abnehmen fordert keinen großen Plan, eine Lebensumstellung, oder ein ständiges Hungergefühl. Es fördert natürlich die Gewichtsreduktion, stärkt die Gesundheit und aktiviert das Immunsystem.

Ob nun für den großen Hunger, für zwischendurch oder als Hauptmahlzeit. Zudem kommt ein ganz wichtiger und entscheidender Aspekt. Sie können Haferkleie auch langfristig in den Speiseplan einbauen. Denn das Gute daran, es entstehen keine Mangelerscheinungen. So werden Sie ausreichend mit den Inhaltsstoffen versorgt und beugen zudem Defiziten vor.

Haferkleie kurz und verständlich erklärt

Die Randschichten und der Keimling sind die besonders wertvollen Teile des Haferkorns. Genau das macht die Kleie aus und sie besteht zu

✓ 85 Prozent aus Vitaminen
✓ 65 Prozent aus Ballaststoffen
✓ 60 Prozent Eiweiß
✓ 80 Prozent Mineralstoffen

Vorteile:

✓ Für eine cholesterinbewusste Ernährung
✓ Macht schnell und lange satt
✓ Die gesunde Verdauung wird unterstützt
✓ Schützt effizient vor Heißhungerattacken

Ein multikomplexer Mix der es in sich hat. Im Unterschied zu den Haferflocken, hat die Kleie in allen Bereichen mehr an Nährstoffen zu bieten. Man kann die Haferkleie also in ihrer natürlichen Form kaufen, oder vorverarbeitet als Flocken. Diese eignen sich dann prima, für Müslis und den Jogurt.

Die Haferkleie – Aus Tradition und alt bewährt

Viele Menschen greifen wieder zu dem Altbewährten. Ob in der Naturheilkunde, der Homöopathie oder beim Abnehmen. Die Haferkleie ist eine simple Strategie im Kampf gegen die lästigen und ungeliebten Pfunde. Doch nicht nur das, sie ist gesund und hält den Organismus mit allen wertvollen Inhaltsstoffen am Laufen.

Man sagt ihr sogar nach, sie würde dem Krebs vorbeugen. Ohne dabei zu belasten, sondern zu entlasten. Sie wirkt gegen Verstopfungen, sorgt für eine gute Sauerstoffzufuhr und beschleunigt eben die Fettverbrennung. Dabei spült sie auch die zu viel produzierte Gallensäure aus. Schon früher war die Haferkleie ein perfekter Helfer beim Abnehmen.

Sie gliedert sich zudem optimal in den Ernährungsplan mit ein. So muss sich niemand strengen Diätplänen unterwerfen und Hungerkuren betreiben. Ganz im Gegenteil, Essen soll Lust und Laune machen und nicht von Jo-Jo-Effekten gekrönt sein. Einfach lecker und für jeden bestens geeignet. Mit Haferkleie abnehmen ist ein Geheimtipp, der sicher bald in aller Munde ist.

Haferkleie beim Abnehmen – Ein Geheimtipp und mega gesund
3 (60%) 4 votes

JETZT ENDLICH ABNEHMEN

Wir zeigen dir Tipps und Tricks, wie Du gesund abnehmen wirst. Wir begleiten dich mit Rezepte, Experten Wissen und Ratschläge.
Deine Daten werden streng vertraulich behandelt!